GDPR

Informationen über Verarbeitung personenbezogener Daten

+ Wer ist der Verantwortliche und Kontaktdaten unserer Gesellschaft

bpv Braun Partners s.r.o., IdentNr: 27948994, mit Sitz in Prag 1, Ovocný trh 1096/8, PLZ 11000, eingetragen im Handelsregister geführt beim Stadtgericht in Prag, AZ: C 128700, Tel.: +420 224 490 000, Mail: info@bpv-bp.com (weiter nur „Gesellschaft“), als Verantwortlicher gemäß der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (weiter nur „Verordnung“ oder „GDPR“) informiert natürliche Personen über Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bei Ausübung der Rechtsanwaltstätigkeit.

Diese Information betrifft nicht Daten juristischer Personen, einschließlich Firma, Rechtsform und Kontaktdaten juristischer Person, die keine personenbezogenen Daten im Sinne der Verordnung sind.

+ Welche Daten verarbeiten wir?

Unsere Gesellschaft verarbeitet folgende Kategorien personenbezogener Daten:
a) Identifikations- und Kontaktdaten;
b) Finanzinformationen (z.B. Rechnungsangaben, Zahlungsangaben);
c) Daten in der Anwaltsakte;
d) Daten aus der Kommunikation (persönlich, schriftlich, telefonisch oder anders);
e) Kontaktdaten, die zur Anmeldung zu einer von der Gesellschaft organisierten Veranstaltung notwendig sind (z.B. Business breakfast, Party für Mandanten); und Daten über (Nicht)Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung der Gesellschaft;
f) Aufnahmen aus den Veranstaltungen der Gesellschaft (Fotos und/oder Videoaufnahmen);
g) falls Sie unser Mandant sind oder Ihre Einwilligung mit der Versendung des Newsletters geäußert haben, Daten über Ihre Wünsche und Präferenzen für den Newsletter und Einladungen von unserer Gesellschaft.

Unsere Gesellschaft beabsichtigt, aktuelle und genaue Daten zu verarbeiten. Falls sich Ihre personenbezogenen Daten verändert haben, informieren Sie uns bitte und schicken Sie uns aktuelle Daten. Sie können uns elektronisch auf der Adresse info(et)bpv-bp.com oder per Post auf unserer Adresse erreichen.

+ Sind Sie verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen?

Die Bereitstellung der unter a) bis d) genannten Daten ist verpflichtend, weil die Daten zur Verwirklichung der Vertragsverpflichtungen oder zur Verwirklichung der Verpflichtungen unserer Gesellschaft aufgrund der Rechtsvorschriften für die Ausübung der Rechtsanwaltstätigkeit notwendig sind. Ohne Verarbeitung dieser Daten kann die Rechtsberatung nicht geleistet werden.

Die unter der Buchstabe e) genannten Daten sind nur dann verpflichtend, wenn Sie sich zu einer von der Gesellschaft organisierten Veranstaltung anmelden.

Die Bildaufnahmen aus den Veranstaltungen der Gesellschaften sollen die Stimmung bei der Veranstaltung, nicht direkt einzelne Teilnehmer erfassen. Gezielte Bildaufnahmen werden nur dann gemacht, wenn Sie den Fotografen/Kameramann direkt ansprechen oder beim Fotografieren aktiv mitmachen.

Die unter der Buchstabe g) angeführten Angaben sind freiwillig.

+ Aus welchen Quellen werden die personenbezogenen Daten erlangt?

Die vorgenannten personenbezogenen Daten, die die Gesellschaft verarbeitet, werden aus folgenden Quellen erlangt:

a) die Daten wurden unserer Gesellschaft von unserem Mandanten oder Ihnen selbst bereitgestellt, z.B. beim Vertragsabschluss mit der Gesellschaft oder zur Erfüllung des Vertrages;
b) Daten aus öffentlichen Quellen, Registern oder Evidenz, wie z.B. Handels-, Gewerbe- oder Insolvenzregister;
c) Daten aus den Akten, die durch ein Staatsorgan im Rahmen eines Verfahrens geführt werden (z.B. Gerichts-, Verwaltungs- oder Strafakte).

+ Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Unsere Gesellschaft verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

a) Erfüllung des Vertrages mit Ihnen oder mit unserem Mandanten,
b) Aufrechthaltung und Entwicklung unserer Beziehung mit Ihnen;
c) Erfüllung unserer Verpflichtungen aufgrund der Rechtsvorschriften über Ausübung der Rechtsanwaltstätigkeit;
d) Direktwerbung, z.B. Zustellung von kommerziellen Mitteilungen (Newsletter) und Einladungen zu Veranstaltungen der Gesellschaft (nur falls Sie unser Mandant sind), falls Sie nicht unser Mandant sind, dürfen die Daten zu diesem Zwecke nur dann verarbeitet werden, wenn Sie mit der Zustellung von Newsletter und Einladungen Ihre Einwilligung geäußert haben;
e) Werbung für unsere Dienstleistungen nach außen (dies betrifft ausschließlich Mandanten und deren Angestellten, mit denen eine individuelle Vereinbarung geschlossen wurde).

+ Auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten, weil:

a) es zur Erfüllung des Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind (z.B. Anwaltsvertrag), notwendig ist,
b) die Verarbeitung zur Erfüllung der Rechtsverpflichtungen unserer Kanzlei als Verantwortlichen bei Ausübung der Rechtsanwaltstätigkeit notwendig ist (z.B. Führung der Anwaltsakte), die Verarbeitung für berechtigte Interessen unserer Gesellschaft notwendig ist (z.B. Verschicken von Newsletter und Einladungen an unsere Mandanten, Bildaufnahmen aus Veranstaltungen unserer Gesellschaft), oder
c) Sie Ihre Einwilligung mit der Verarbeitung (z.B. Verschicken von Newsletter und Einladungen zu Veranstaltungen unserer Gesellschaft, falls Sie nicht unser Mandant sind) erteilt haben.

+ Wem können Ihre personenbezogenen Daten offengelegt werden

In begründeten Fällen und im unbedingt notwendigen Maß dürfen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt werden:

- an IT-Dienstleistungsanbieter, mit denen unsere Gesellschaft bei Ausübung der Rechtsanwaltstätigkeit zusammenarbeitet;
- an Postdiensteanbieter oder Kuriere Ihren Namen und Adresse, falls Sie Empfänger der Sendung sind;
- an (dauerhaft) zusammenarbeitende Rechtsanwälte, die Rechtsdienstleistungen für den Mandanten erbringen;
- an Übersetzer und Übersetzerbüros;
- an Marketingberater und Marketingagenturen – im Falle, dass mit dem Mandanten eine individuelle Vereinbarung geschlossen wurde, dass die Gesellschaft die Identifikationsdaten des Mandanten für ihre Marketingzwecke nutzen darf;
- an Sachverständige oder Sachverständigen-Institute;
- an Subjekte und/oder Organe im Fall, dass die Offenlegung der Daten der Gesellschaft durch Rechtsvorschriften auferlegt wird (z.B. über Maßnahmen gegen Legalisierung der Erträge aus Straftaten und Finanzierung des Terrorismus), die Offenlegung muss im Einklang mit unserer Pflicht zur Geheimhaltung sein;
- falls es für die Rechtsberatung des Mandanten erforderlich ist und die Offenlegung im Einklang mit unserer Pflicht zur Geheimhaltung ist, ist unsere Gesellschaft berechtigt, die personenbezogenen Daten im notwendigen Maß ins Ausland einem zusammenarbeitenden Anwalt/einer Anwaltskanzlei offenzulegen, vor allem im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen den Anwaltskanzleien, die die Allianz bpv Legal bilden. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit dürfen personenbezogene Daten ausschließlich innerhalb der Europäischen Union, insbesondere nach Belgien, Österreich, in die Slowakei, nach Ungarn und Rumänien übermittelt werden;
- falls es mit Ihnen vereinbart wurde, darf unsere Gesellschaft Ihre Kontaktdaten und Identifikationsangeben an Ratingagenturen (z.B. Chambers, Legal 500) übermitteln, damit sie Referenzen über unsere Gesellschaft und zusammenarbeitende Rechtsanwälte abgeben können;
- falls Sie unser Mandant sind und es mit Ihnen individuell vereinbart wurde, darf unsere Gesellschaft Ihre Identifikationsdaten in unserer Werbeunterlagen veröffentlichen.

Unsere Gesellschaft wird niemals und unter keinen Umständen Ihre personenbezogenen Daten anderen Subjekten zu einer weiteren kommerziellen Nutzung übertragen!

+ Wie lange werden wir Ihre Daten verarbeiten

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir nur so lange wie erforderlich.

Die Verarbeitung für die notwendig erforderliche Zeit bedeutet

a) Verarbeitung während der Laufzeit des Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder unserem Mandanten
b) Verarbeitung in einem durch die Rechtsvorschriften über Ausübung der Rechtsanwaltstätigkeit festgelegten Zeitraum
c) Verarbeitung in einem durch eine andere Rechtvorschrift festgelegten Zeitraum.
d) Verarbeitung nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen unserer Gesellschaft und Ihnen oder unserem Mandanten bis zu Ende der Laufzeit alle Verjährungsfristen bezüglich aller etwaigen Ansprüche unserer Gesellschaft, Ihnen als natürliche Person und/oder unseres Mandanten.

Falls Sie unser Mandant sind, werden Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Direktwerbung im berechtigten Interesse unseres Gesellschaft während der ganzen Zeit der Leistung der Rechtsberatung durch unsere Gesellschaft verarbeitet, nach der Beendigung der Rechtsberatung 3 Jahre.

Falls Sie nicht unser Mandant sind, werden wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Direktwerbung im Zeitraum, dem Sie in der Einwilligung zustimmen, verarbeitet. Falls in der Einwilligung kein Zeitraum erwähnt ist, dann werden die Daten 3 Jahre nach der Erteilung der Einwilligung, bzw. zum Widerruf der Einwilligung, falls dies zu einem früheren Zeitpunkt geschieht, verarbeitet. Über die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen, können Sie mehr Informationen hier erfahren.

+ Wie sind Ihre Rechte in Bezug auf Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Unter der in der Verordnung festgelegten Bedienungen können Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von folgenden Rechten Gebrauch machen:

a) AUSKUNFTSRECHT - Auskunftsrecht hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, Recht, eine Kopie der verarbeitenden personenbezogenen Daten zu erhalten (falls Rechte und Freiheiten Dritter nicht negativ beeinflusst werden);

b) RECHT AUF BERICHTIGUNG - Recht auf Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen;

c) RECHT AUF LÖSCHUNG - Recht, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(i) die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
(ii) Sie haben Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stützte, widerrufen und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
(iii) Sie haben Widerspruch eingelegt, Gegenstand einer automatisierten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu sein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für diese Verarbeitung vor oder Sie haben Widerspruch gegen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung eingelegt;
(iv) Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
(v) die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, dem unsere Gesellschaft unterliegt, erforderlich;
(vi) Ihre personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben.

d) RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG - Recht zu verlangen, dass unsere Gesellschaft die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränkt, wenn:

(i) Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es unserer Gesellschaft ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(ii) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(iii) unsere Gesellschaft benötigt Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, und dass
(iv) Sie einen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 der Verordnung eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Gesellschaft gegenüber Ihren überwiegen;

e) RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT - Recht auf Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund der Einwilligung oder des Vertrages verarbeitet werden, in der automatisierten Form;

f) WIDERSPRUCHSRECHT – Recht auf einen unentgeltlichen Widerspruch gegen Verarbeitung aufgrund des berechtigten Interesses der Gesellschaft, insbesondere gegen Direktwerbung aufgrund des berechtigten Interesses der Gesellschaft. Der Widerspruch kann elektronisch per Mail an die Mailadresse info(et)bpv-bp.com oder per Post auf die Adresse der Gesellschaft eingelegt werden;

g) RECHT AUF INFORMATION ÜBER RISIKOREICHE VERLETZUNGEN DES SCHUTZES - Recht auf Information, dass eine Verletzung des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten geschah und es wahrscheinlich ist, dass dieser Vorfall ein hohes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten zur Folge haben wird; und

h) RECHT, DIE SCHON ERTEILTE EINWILLIGUNG ZU WIDERRUFEN - Ihre schon erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, und zwar mit einer Mail an die Adresse info(et)bpv-bp.com oder per Post auf die Adresse der Gesellschaft.

Falls Sie von Ihren Rechten gemäß Verordnung Gebrauch machen oder Fragen bezüglich Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie mit unsere Gesellschaft schriftlich auf der Adresse ihres Sitzes oder elektronisch an der Mailadresse info@bpv-bp.com in Kontakt treten. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde Úřad pro ochranu osobních údajů, mit Sitz in Pplk. Sochora 27, 170 00 Praha 7 (weitere Kontakte finden Sie hier: www.uoou.cz) einzureichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies für die Erbringung der Dienstleistungen und Analyse der Besucherzahl. Durch weitere Verwendung der Webseite erklären Sie sich damit für einverstanden. ... Einzelheiten anzeigen

Nicht mehr anzeigen ×